RainerSeiner

Privates von Rainer B.


Ein Kommentar

Schuhe zubinden …

… habe ich wohl mein ganzes Leben lang bisher falsch gemacht, so (grannyknot) statt so. Kann natürlich Einbildung sein, aber ich glaube (nach einem 1km – Spaziergang) , die 2. Variante hält tatsächlich besser, obwohl der SPIEGEL ja behauptet, eine richtig dauerhafte Schnürung sei aus wissenschaftlicher Sicht unmöglich  😉

Ich darf gar nicht darüber nachdenken, wie viel Lebenszeit ich mit dem Wiederzubinden gelöster Schnürsenkel schon vergeudet habe …


Hinterlasse einen Kommentar

Supermond …

… und wir waren dabei, vom Balkon aus war der große Mond hinter den kahlen Bäumen gut zu sehen. Ist nicht so gewaltig, aber ich finde, dass man den Unterschied schon sehen kann. Von „Supermond“ spricht man, wenn der Vollmond bei größter Erdnähe (Perigäum) des Mondes auf seiner elliptischen Umlaufbahn um die Sonne eintritt, dann ist er mit ca. 356.410 km Entfernung von der Erde etwa 14 % näher als am Erd-fernsten Punkt (Apogäum) mit  406.740 km Erdabstand (Quelle: Planetenkunde, ich las auch andere Daten), und dementsprechend erscheint sein Durchmesser dann auch ca 14% größer. Die scheinbar 30% größere Scheibenfläche (1,14*1,14 = 1,30) führt auch zu einer 30% größeren scheinbaren Helligkeit  (Verweis auf den astronomischen Begriff nicht ganz korrekt, und mit entsprechender tatsächlich größeren Beleuchtungswirkung)

Ich finde (anders als im größten Teil der Literatur, dass der scheinbare Größenzuwachs im Perigäum ganz gut sichtbar ist. Er entspricht in etwa dem Größenunterschied zwischen 1-Euro-Münze und 2-Euro-Münze (Quelle: euro.raddos.de), und ich glaube, diesen Unterschied auch ohne direkten Vergleich zu sehen.

Den aktuellen Supermond als „Jahrtausendereignis“ einzustufen ist beim noch jungen Jahrtausend schon etwas reißreisch :-/
Ich hab‘ mich trotzdem über den großen Mond gefreut   🙂

Eine ganz brauchbare Beschreibung gibt es auf spektrum.de, wenngleich auch dort arg schlampig oft nur von „Größe“ ohne genauer Unterscheidung zwischen Durchmesser und Querschnittsfläche die Rede ist.

 


Ein Kommentar

Aldi-Mini-Luftentfeuchter: Spielzeug!

Da wir vom Vermieter zum Einzug 2 digitale Thermo-Hygrometer geschenkt bekamen (und bei Lidl noch ein 3. für innen und außen dazu erstanden), verfolgen wir nun gebannt die Raumfeuchtigkeit in unserer Wohnung und finden sie etwas zu hoch. Zufällig gab es dann gerade mal wieder den Aldi-Mini-Luftentfeuchter im Angebot, den meine Schwester vor einiger Zeit auch schon mal (mit etwas unklarem Erfolg) ausprobiert hatte. Obwohl eigentlich alle Vorüberlegungen dagegen sprachen, dass das Gerät irgendeine messbare Verbesserung bringen könnte, habe ich eines erstanden, da es mich reizte, meine pessimistische Einschätzung (voraussichtlich) bestätigt zu sehen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Genmanipulierter Mais verursacht Tumore bei Ratten …

oder doch nicht? Vermittelt erst mal seriösen Eindruck, erschlägt mit vielen plausibel erscheinenden Daten und Vorwürfen gegen andere Untersuchungen, und ist dann wohl doch nur FRAUD, findet man auch hier. Nicht leicht, in einer Welt voller Verschwörungstheoretiker den Überblick zu behalten.