RainerSeiner

Privates von Rainer B.


Hinterlasse einen Kommentar

Neuer Spaß mit 1&1: Rechnungsanschrifts-Änderung

Hiiiilfeeeee!!!!

Durch unseren Umzug mussten auch für die Firma natürlich jede Menge Geschäftspartner über die neue Adresse informiert werden, was ich am 23.08.2015 per Email-Rundschreiben tat. In den allermeisten Fällen ging das einfach so glatt, in einigen wenigen Fällen bestanden die Geschäftspartner oder Behörden darauf, dass ich besondere Formulare ausfülle (meinetwegen), die Braunschweiger Gewerbeaufsicht war telefonisch nicht erreichbar und stellt sich bei Erhalt elektronischer Nachrichten einfach tot (per 115 kam dann aber der Kontakt zustande – Mann, da muss ich auch noch vorbei fahren – mit 23,– € in der Tasche …).

Und mit 1&1 ist das wirklich lustig.

Vorweg wäre zu erläutern: Ich betreibe für einen Kunden an dessen Adresse einen Internetanschluss für die Fernwartung einer Anlage. Der Anschluss bleibt am selben Ort bestehen, nichts ändert sich außer der Rechnungsanschrift. Das ist 1&1 bekannt, es ist ja auch offensichtlich, dass

 Ort der Leistung  ≙ Rechnungsanschrift

(so etwas Ungewöhnliches kann das ja nun nicht sein).

Das Grauen nimmt seinen Lauf

27.08.2015

Ich erhalte von Kundenservice-Mitarbeiter Michael M. eine E-Mail mit falscher Anleitung, was zu tun sei. Zwar behauptet die Hilfe zu Kontaktadresse ändern, man könne die Rechnungsanschrift separat ändern, ohne den restlichen Vertrag anzutasten, aber in Persönliche Einstellungen wird man eindringlich gewarnt: „Wenn Sie Ihre Anschrift ändern, gehen möglicherweise alle bereits registrierten 1&1 Rufnummern unwiderruflich verloren!“

Also lasse ich das lieber (Telefon-Hotline fand auch nix, wo man einfach nur Rechnungsanschrift ändern kann). Es gibt einen Link zu einem Formular Vertragsumschreibung, da dort aber immer von einem neuen Vertragspartner die Rede ist, ich aber (wie mir meine Freundeskreis bestätigt) „noch ganz der alte“ bin, ist das wohl nichts für mich.

😦 12.10.2015 Telefonhotline-Kontakt

Mitarbeiterin Melanie S. bestätigt mit nach kurzer interner Rückfrage, dass es nicht möglich ist, online seine Rechnungsadresse zu ändern, schickt mir eine Email „mit passendem Formular als Anhang“ – leider ohne Anhang.

Schickt mir erneut eine Email „mit passendem Formular als Anhang“ – leider wieder ohne Anhang.

Ich reklamiere fehlendes Formular per Email-Antwort, da ich noch einiges andere als 1&1-Rechnungsanschrift-ändern zu tun habe stelle ich das ansonsten erst mal zurück.

😉 13.10.2015: Feedback-Bitte

Ich antworte wahrheitsgemäß, dass ich sehr unzufrieden bin und mein Problem nicht einmal ansatzweise gelöst wurde.

😦 26.10.2015 „Ihre Vertragsumschreibung“

Kundendienstmitarbeiter Björn Z. schickt mir eine Email mit langatmiger Anleitung zum falschen Thema (Zitat: … nehmen nach der Umschreibung …  Kontakt zum neuen Vertragsinhaber auf …)

FehlerNichtVorhandenAlso wieder leider falscher Film. Mal abgesehen davon, dass der Link in der Email auf eine nicht (mehr) existierende Seite verweist.

Was nun?

Die Schulnote 6 „ungenügend“ für diese katastrophale 1&1-Leistung steht leider schon fest (die können das auch besser, selbst erlebt!). Findet sich trotzdem jemand, der die Formulierung „Unsere Rechnungsanschrift hat sich geändert“ versteht und das einfach zweckmäßig in die Wege leitet, also nicht Textbausteine aneinanderreiht und verschickt, sondern mich anruft, sich erst mal sicherheitshalber vergewissert, dass Ihm mein Wunsch korrekt übermittelt wurde, und dann die Angelegenheit wirklich zum Abschluss bringt, statt wieder nur ein wenig dran herum zu zupfen?

Ich habe das Problem nun mal im Forum vorgestellt — bin gespannt.

🙂 2015-10-27 Erledigt

Eben rief mich auf meine Meldung im Kundenforum hin jemand an, dem sofort klar war, worum es ging, de dann eben die neue Adresse eintrug, und fertig!