RainerSeiner

Privates von Rainer B.


Hinterlasse einen Kommentar

Sonnenaufgang bei klirrendstem Frost

Heute morgen hatten wir -12 °C – hiesiger Minusrekord für diesen Winter.

Als ich vom ersten Notfalleinsatz nach Hause zurückkehrte kamen die Baumwipfel im Garten und rings umher aus dem Schatten, das war viel phantastischer als die Photos vermuten lassen.

Das phantastische glitzern einzelner Eiskristalle, die das Sonnenlicht direkt in meine Augen brachen (reflektierten?)  kommt auf den Photos leider überhaupt nicht ‚rüber.

Und dass sich Tauben und Krähen im oberen Teil der Baumkronen sonnten sah ich auf mehreren Bäumen in der Nähe, sie saßen stets nur im Sonnen-beschienenen Teil der Baumkrone.

Advertisements


Ein Kommentar

Eichhörnchen: Kobelreparaturen?

Unser Hauseichhörnchen „Hansi gewährte mir heute vom Bürofenster aus ein paar Einblicke in seine Gewohnheiten. Hatte das regnerische, stürmische Wochenende Undichtigkeiten an seinem Kobel aufgedeckt? Heute sammelte das Hörnchen jedenfalls an einem Ast vor meinem Fenster offenbar Baumaterial(?). Dabei riss es mit großem Körpereinsatz Rinde und Bast vom einem ca. 3 cm dicken Ast ab, nun sieht man auf einem knappen halben Meter ringsum das weiße helle Holz.

Weiterlesen


Ein Kommentar

Unser Hauseichhörnchen …

150927_001_EichhoernchenHansi verblüffte uns gestern beim Abendessen schon mit offenbar müheloser Fassadenkletterei am Nachbarhaus, auch einfach so über die glatte Wand (Kopfunter, kommt  mit Maximal-Tele „aus der Hüfte“ durchs Fliegengitter des Küchenfenster nicht so toll zur Geltung).

Eben höre ich draußen vor dem Bürofenster etwas Getrappel / Gerumpel, blicke vom Bildschirm auf, und sehe auf der Fensterbank draußen — ein Eichhörnchen. Wir tauschten kurz ein paar Blicke zur Begrüßung, dann sprang es auf das Ahorn vor dem Fenster und zog weiter.

Schätze, ich werde zum Einschmeicheln gelegentlich eine handvoll Eicheln auf die Fensterbank legen.

Wir wohnen hier schon seehr naturnah 🙂