RainerSeiner

Privates von Rainer B.


Hinterlasse einen Kommentar

Opfer müssen gebracht werden! 🚀

Für die Wissenschaft! Sagte angeblich Otto Lilenthal im Sterben nach seinem Absturz.

Ich besuchte am Montag zum dritten mal eine Veranstaltung des Astroherbstes im Haus der WissenschaftDie Mission CASSINI / HUYGENS zum SaturnEnthüllungen und Geheimnisse, Überraschungen und offene Fragen. Ein wirklich herausfordernder Vortrag von Dr. Norbert Krupp, Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen; ich musste mich sehr konzentrieren, um folgen zu können. Hinter mir gab es Chips und Flips.

Im Anschluss an den Vortrag plauderte (auch) ich bei einem vom Braunschweiger Weinhändler L. Bremer gesponserten Gratis-Glas Rotwein wieder mit dem Dozenten, um den noch einige weitere Interessierte und Wissenschaftler herum standen. Für eine angehende Abiturienten berechneten wir noch eben auf Basis der eben gehörten Saturn-Daten im Kopf überschlägig die Schwerkraft auf der Saturn-Oberfläche, als sie ging zückte sie sofort das Smartphone. Traute sie uns nicht, befragte lieber google oder Wolfram Alpha zur Sicherheit noch mal? Letztere liefert zur Anfrage „gravity on Saturn“ in etwa unser Kopfrechenergebnis von 1g 😉 — „g“ kannte sie nicht …

Zufrieden mit mir machte ich mich auf die Radfahrt nach Hause, die am Beginn der Auffahrt zur Münchenstraße jäh unterbrochen wurde: Plattfuß hinten. Der 2. bei einem Astroabend (bei 3 Astroherbstbesuchen!). Natürlich unter der defekten Straßenlaterne! Ich schob etwas zurück, das Loch war so groß, dass ich gar keinen Druck mehr auf den Reifen bekam.

Trotz der auch dort noch lästigen Düsternis und des beginnenden Regens gelang mir eine perfekte Flickung (ist immer noch dicht), sehr zufrieden mit mir machte ich mich auf die Schlussetappe der Radfahrt nach Hause.

 

 

 

 

Advertisements


Ein Kommentar

Aldi-Mini-Luftentfeuchter: Spielzeug!

Da wir vom Vermieter zum Einzug 2 digitale Thermo-Hygrometer geschenkt bekamen (und bei Lidl noch ein 3. für innen und außen dazu erstanden), verfolgen wir nun gebannt die Raumfeuchtigkeit in unserer Wohnung und finden sie etwas zu hoch. Zufällig gab es dann gerade mal wieder den Aldi-Mini-Luftentfeuchter im Angebot, den meine Schwester vor einiger Zeit auch schon mal (mit etwas unklarem Erfolg) ausprobiert hatte. Obwohl eigentlich alle Vorüberlegungen dagegen sprachen, dass das Gerät irgendeine messbare Verbesserung bringen könnte, habe ich eines erstanden, da es mich reizte, meine pessimistische Einschätzung (voraussichtlich) bestätigt zu sehen.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Genmanipulierter Mais verursacht Tumore bei Ratten …

oder doch nicht? Vermittelt erst mal seriösen Eindruck, erschlägt mit vielen plausibel erscheinenden Daten und Vorwürfen gegen andere Untersuchungen, und ist dann wohl doch nur FRAUD, findet man auch hier. Nicht leicht, in einer Welt voller Verschwörungstheoretiker den Überblick zu behalten.