RainerSeiner

Privates von Rainer B.


Hinterlasse einen Kommentar

Spaß mit e-plus: SIM-Karten-Sperrung

cgbug_Halloween_Haunted_House_FogToll – Wir waren am Freitag getrennt einkaufen, Gattin Martina will mich per Handy anrufen – Fehlschlag! Statt Klingeltonzeichen Ansage „Leider können wir Ihren Anruf  derzeit nicht durchstellen, bitte wenden Sie sich an den Kundendienstberater Ihres Dienstanbieters“. Spaßiger Weise dieselbe Durchsage bei Versuch, über die Rufnummer 1000 den Kundendienst zu erreichen.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Umzug mit der Telekom

Eigentlich hätte ich gehofft, nach dieser und dieser Aktion erst mal ein paar Jahre Ruhe vor Telekom-Angelegenheiten zu haben, aber wie es das Schicksal will – wir ziehen Ende August um, und der Telefonanschluss mit uns.

Nach dem Phantastischen Erfolg der New Horizons – Mission habe ich bezüglich heutiger technischer Möglichkeiten einigen Grund-Optimismus. Nach Besuch de Online-Umzugs-Beauftragung bin ich aber doch wieder etwas skeptischer.
2015-07-18_Telekomumzug
Alles schön bunt da, aber eigentlich nicht wirklich sachgerecht. Den Standard-Fall „Einfach mit altem Tarif an neuen Ort umziehen“ fand ich gar nicht, nachdem ich mich erst mal durch ein paar seehr bunte (nein – hauptsächlich grell-magenta) Seiten gelesen hatte, landete ich vor der endgültigen Auswahl:  ham-wa-nich!

Dann also doch per Email, schau’n wir mal wie es weiter geht.


Hinterlasse einen Kommentar

Telefonanbieterwechsel abgeschlossen

Mann, das war ein Akt! Nach einer tagelangen Hängepartie griff am letzten Mittwoch Abend Benjamin P. die Lösung des Falls auf. Dank seines Engagements und mit gehöriger Zuarbeit meinerseits, beispielsweise auch durch Diskussion und Lösung von Problemen, die der alte Anbieter htp  verursacht hatte, ist seit dem frühen Nachmittag alles wieder funktionsfähig, soweit wir mit Tests überprüfen konnten. Allen Helfern vielen Dank!

Alle Notfallnummern zur Sicherstellung unserer Erreichbarkeit haben ihre Schuldigkeit getan und können wieder vergessen werden.

Und nun noch ein Geständnis: da ich weiß, wie so etwas läuft, habe ich in der  Telekom Hilft Community nach Meldung meines Problems wie wild angefangen zu Posten. Wenn ein hochgradig aktiver Meinungsbildner ein Problem hat und das „in verantwortlichen Kreisen“ bekannt wird, wird dessen Problem in der Regel mit besonderer Priorität behandelt, um zu verhindern, dass das Problem lange besteht und durch die Aktivität des Meinungsbildners weithin bekannt wird und hohe Wellen schlägt. Der Mitarbeiter Benjamin P. (Besonderen Dank noch mal für das Engagement!) aus der Portierungsabteilung hat mich heute Nachmittag noch zur „Manöverkritik“ angerufen und bestätigte, dass mein „Fall“ schnell besondere Priorität bekam, nachdem er meine Postings gelesen und im Team erörtert hatte.

Nun bekommt „mein Fall“ noch eine gewisse „Berühmtheit“, da er als Referenzfall für Portierungsprobleme „bis ganz oben“ benutzt werden wird:

  • diverse Schwächen in den Verfahrensweisen wurden aufgezeigt, Behebung ist in Angriff genommen
  • So weit wie möglich sollen auch Mitarbeiter für diese Probleme sensibilisiert werden, um bei künftigen ähnlich gelagerten fällen Zeitverschwendung durch falsche Weiterleitungen und Weichenstellungen (insbesondere im Bereich der Telefonhotline) zu minimieren.

Hoffen wir, dass so die viele Arbeit der Allgemeinheit zugute kommt und die Fehlerquote in dem Bereich sinkt.

Mir sind noch Mengen von Verbesserungsmöglichkeiten im Webauftritt der Telekom und an vielen anderen Stellen aufgefallen, mal sehen, ob ich demnächst noch Lust habe, da etwas mit zu mischen, um zukünftigen Umstellern auf IP-Telefonie ähnliche Kunden-Probleme möglichst zu ersparen.

Mein Abendkrimi-Weizen werde ich heute Abend besonders zufrieden schlürfen 🙂

Und hier noch ein aktueller Beitrag bei Postillon24 zum Thema 😉