RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Merkur-Transit in Braunschweig (vom Trockenboden aus)

2 Kommentare

So, nun habe ich doch noch Zeit gefunden, mein 1969er Quelle Spiegelteleskop auszupacken und einen Blick auf  Sonne + Merkur zu werfen. Draußen war’s sehr windig, die billige Konstruktion zittert bei solchen Bedingungen wie Espenlaub, also habe ich das Teleskop einfach auf dem Wäsche-Trockenboden aufgestellt. Ich müsste das Innenleben dringend mal entstauben, aber der scharf gezeichnete kleine schwarze Merkur-Punkt war dank des völlig Wolkenlosen Himmels klar zu sehen. Der Merkur war knapp über die „Halbzeit“ hinaus, sah ganz anders aus als ein sichtbarer viel größerer Sonnenfleck mit unregelmäßigem Rand. Und deutlich kleiner, als ich die Venus bei deren Transit in Erinnerung habe.

Ich habe auch mal versucht, einfach die Digicam vor das Okular zu halten, aber dabei ist erwartungsgemäß nichts verwertbares herausgekommen. Und da ich vergessen hatte, den Auotfocus vor den beiden Aufnahmen zu reaktivieren, sind die Bilderchen recht unscharf — das Alter …

Immerhin, ein erhebendes Gefühl, es selbst gesehen zu haben. Den nächsten gibt es am 11. November 2019, mal sehen, was ich dann gerade mache, neues Spiel, neues Glück. Den letzten Venus-Transit meines Lebens habe ich am 8. Juni 2004 in der Kastanienalle vom Beton-Podest hinter dem Haus gesehen. 2012 war ich auf der falschen Seite der Erde, der nächste hier am Tag zu beobachtende wird am 8. Dezember 2125 stattfinden, da müsste ich mich ab sofort schon sehr gesund ernähren 😉

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

2 Kommentare zu “Merkur-Transit in Braunschweig (vom Trockenboden aus)

  1. SOHO und SDO (NASA) hatten schon einen besseren Blick auf das Ereignis als ich.

    In diesem NASA-Film von SDO sieht man an den Sonnenflecken schön, dass sich die Sonne während der Zeit auch weiter dreht und der Merkur eine prograde Umlaufbahn um die Sonne hat).

    Ich staune immer wieder, was die gegenüber meinem Dachboden-Beobachtungsstandort doch noch größere Sonnennähe für einen gewaltigen Effekt hat.

     

    Gefällt mir

  2. Pingback: Twist-Okersaison-Eröffnungspaddeln | RainerSeiner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s