RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Braunschweig: ENDLICH auch mobil Schadensmeldungen an die Stadt

4 Kommentare

Da musste ich denn doch etwas schmunzeln 🙂

Es war ja aber auch wie verhext, da schleppen nun zigtausende Braunschweiger ständig ein Smartphone mit sich herum, aber will man mal einen Schaden melden oder eine Idee loswerden, stehen sie auf dem Schlauch 😉

Nicht dass ich etwas gegen die Android-App (der Braunschweiger Piraten) hätte, ich habe sie mir mal angeschaut, sieht benutzbar aus, einige Ausfüllfelder helfen, eine vollständige Meldung zu erstellen, ohne dass man etwas wichtiges vergisst, und die Standort-Ermittlung per GPS ist zumindest auf den ersten Blick eine gute Idee. Was macht die dann eigentlich, schickt eine Email, füllt ein Formular aus, … ?
Aber leider ist man als iDings-Nutzer aufgeschmissen. Und es gibt durchaus naheliegende

Alternativen:

Einfach anrufen

Manchen Smartphone-Benutzern ist das anscheinend gar nicht mehr bewusst (insbesondere Kindern in meinem Bekanntenkreis), aber es geht wirklich. Wenn man herausgefunden hat, wie man das macht, einfach Telefonnummer 0531 470-3000 (man kann die auch über die Homepage des Ideen- und Beschwerdemanagements herausbekommen) wählen, dem Herrn am anderen Ende erzählen, was man auf dem Herzen hat, fertig! Außerhalb der Dienstzeit hört ein Anrufbeantworter geduldig zu.

Formular benutzen

Wer bei der vorigen Möglichkeit schon auf der Homepage des Ideen- und Beschwerdemanagements ist, kann natürlich dort auch das Formular benutzen.

standort

E-Mail schicken

Auch das ist offenbar nicht mehr jedem Smartphone-Nutzer klar, aber man kann damit auch Emails verschicken, eine entsprechende App gehört bei Android und iOS zum Bordwerkzeug. Und das Verfahren hat für den hier besprochenen Zweck durchaus einige Vorteile. Das Vorgehen:

  1. Email vorbereiten an Ideen-Beschwerden@braunschweig.de
  2. Sachverhalt in Betreffzeile eintragen, für dieses Beispiel also so etwas wie „Im Stadtgebiet  liegen Einkaufswagen in der Oker“
  3. Im Browser openstreetmap.org öffnen, mit der entsprechenden Funktion aus der Werkzeugleiste den Standort ermitteln. Vorsicht, der GPS-Standort (oder Mobilzellenstandort) kann ja bekanntlich auch mal wenige zig Meter neben dem tatsächlichen liegen, also am besten mit der Teilen-Funktion aus der Werkzeugleiste den Kartenmarker aktivieren und den Kartenausschnitt so verschieben, dass der Marker genau am richtigen Ort steht. Nach einem Klick auf [Link] steht in der Zeile darunter der Hyperlink zum sichtbaren Kartenausschnitt (samt Kartenmarker) bereit.
  4. Im Nachrichtentext weitere Details angeben in etwa wie
    Gerade eben sehe ich bei einer Paddeltour 
    im Bereich der Neustadtring-Okerbrüke
    <http://www.openstreetmap.org/?mlat=52.27335&mlon=10.51360#map=17/52.27335/10.51360>
    mehrere Einkaufswagen links und rechts in 
    Ufernähe im Fluss liegen.
    Die Einkaufswagen sollten mit einem Bootshaken oder 
    anderem 1,5m langen ähnlichen Hilfsmittel leicht 
    wieder an das Ufer zu bekommen sein.
    

    Eine höfliche Floskel zum Schluss    Fertig!

Wer aber will kann natürlich gern auch die App benutzen, getestet, ob beim Beschwerdemanagement wirklich eine Nachricht ankommt, habe ich allerdings noch nicht getestet.

Die Einkaufswagen wurden übrigens innerhalb weniger Tage nach meiner Meldung (per Email) tatsächlich von der Stadtentwässerung aus dem Bach gefischt.

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

4 Kommentare zu “Braunschweig: ENDLICH auch mobil Schadensmeldungen an die Stadt

  1. Pingback: Jeden Tag eine Gute Tat – der Umwelt zuliebe. | RainerSeiner

  2. Pingback: Braunschweig ist nicht Schilda … | RainerSeiner

  3. Pingback: Bezirksratssitzung Stadtbezirk 221 (Weststadt), Mai 2017 | Braunschweig - Weststadt

  4. Pingback: Neue Möglichkeiten zum Mitreden: das neue Braunschweiger Bürgerportal | Braunschweig - Weststadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s