RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Heimatkundliche Radtour über schattige Wege

Ein Kommentar

Schon wieder klappte es, bei einer Radtour dabei zu sein. Wegen der Rekordverdächtigen Sommerhitze war das Hauptthema Schattige Wege  😉

Nach Einbruch der Dämmerung schaute sich interessiertere Hälfte der Exkursionsteilnehmer noch ein paar Lichtparcours-Installationen an. An der Oker berichtigte ich einen Passanten, der uns auf den ungewöhnlich hohen (100%) Anteil vorschriftsmäßig beleuchteter Fahrräder in der Kolonne ansprach: „Wir sind gar keine Fahrrad-Kolonne, sondern eine mobile Lichtparcoursinstallation“.

Vorzeitiger Abbruch wegen eines Plattens, unser Chefscout ließ nicht mit sich reden, wollte nicht, dass wir das Loch gleich richtig flicken. Flicksprayschaum funktionierte nicht, vielleicht, weil niemand die Gebrauchsanleitung gelesen hat?

Hier der GPX-Track zur Tour!

Das war voraussichtlich die letzte Tour für dieses Jahr!

Später abends dann auf dem Balkon ein niedliches Erlebnis: Der Wind war völlig eingeschlafen, praktisch kein Auto und keine rumpelnde Straßenbahn aus der Ferne, und ich höre ein merkwürdiges Geräusch von unten: „rrrpfff mpfff mpffff, rrrrrpfff mpfff mpffff, rrrpfff mpfff mpffff, rpfff mpfff mpffff, …“. Tatsächlich 3 Kaninchen unten vor dem Balkon beim Grasen deutlich zu hören 🙂

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

Ein Kommentar zu “Heimatkundliche Radtour über schattige Wege

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s