RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Theater der Nacht

Hinterlasse einen Kommentar

Bild aus Wikipeda, Lizenz CC BY-SA 3.0

Grob seit der Eröffnung 2001 nehmen wir uns vor, mal im Theater der Nacht in Northeim eine Vorstellung zu  besuchen. Freitag hatten wir in Northeim ein Geschwistertreffen, und endlich hat es mal geklappt, nach getaner Arbeit besuchten wir den Vogelkopp (Märchen von Albert Wendt) — es war toll.

Naturgemäß ist die intellektuelle und emotionale Auseinandersetzung mit mit dem Sujet so einer Puppenspiel-Aufführung eher nicht der Haupt-Anreiz für Erwachsene, die Vorstellung zu besuchen 😉

Es macht aber halt einen Heidenspaß, dem Spieler (Heiko Brockhausen) bei der Arbeit zuzuschauen. Der macht das toll, man glaubt geradezu, bei den Holzkopf-Puppen eine Mimik zu erkennen, wenn er die Puppen je nach Situation unterschiedlich bewegt. Und natürlich gibt es auch immer wieder Schmunzel-Momente.

In der Pause saßen wir am Tisch neben dem der beiden Stars und konnten sie aus der Nähe bewundern.

Und nicht zu vergessen: schon der „Aufführungsbeginn-Aufruf-Gong“, der gar kein Gong ist, lohnt die Reise 🙂

Martina war besonders vom einohrigen Eselchen vor dem Eingang fasziniert.

Sehr empfehlenswert!

 

Ach ja, falls jemand die Geschichte noch einmal nachlesen möchte …

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s