RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Spaß mit e-plus: SIM-Karten-Sperrung

Hinterlasse einen Kommentar

cgbug_Halloween_Haunted_House_FogToll – Wir waren am Freitag getrennt einkaufen, Gattin Martina will mich per Handy anrufen – Fehlschlag! Statt Klingeltonzeichen Ansage „Leider können wir Ihren Anruf  derzeit nicht durchstellen, bitte wenden Sie sich an den Kundendienstberater Ihres Dienstanbieters“. Spaßiger Weise dieselbe Durchsage bei Versuch, über die Rufnummer 1000 den Kundendienst zu erreichen.

Weitere Nachforschung in Internet-Kundendaten-Verwaltung:

Simkarten-Status:Status: gesperrt

Zu Ihrer Sicherheit haben wir eine inaktive SIM-Karte an die von Ihnen hinterlegte Kundenadresse des Vertragspartners gesendet [Anm.: Das ist natürlich noch die alte Adresse].
Sie können diese neue SIM-Karte jetzt aktivieren.
Je nach Grund der Aktivierung können einmalig Kosten für die neue SIM-Karte anfallen – z.B. bei SIM-Kartentausch. Der genaue Betrag (jedoch max. 15€) steht auf dem Anschreiben zur SIM-Karte und wird mit Ihrer nächsten Rechnung fällig.

Gattin ist sich logischer Weise sicher, die Karte nicht gesperrt zu haben.

Hintergrund der Verwirrung:  wir sind umgezogen, ich habe e-plus wie die übrigen 250 Geschäftspartner per Rundschreiben über die neue Anschrift informiert. Es folgten einige SMS mit der Bitte, den Kundendienst anzurufen, die konnten aber nichts für meine Frau tun, da keiner von uns auf die schnelle das Kundenpasswort des knapp 20 Jahre alten Vertrags ausgraben konnte … .

Mein Anruf dort nach der Sperrung brachte uns auch nicht weiter, „Ohne Kundenpasswort machen wir hier gaaa-nix!“

Solche Leute, die aufzählen, was ihnen so alles einfällt, was nicht möglich ist, statt einen praktikablen Lösungsweg (hier für einen Vertrag, der eh nur noch 6 Wochen läuft) zu nennen, gehen mir immer ungeheuer auf den Keks. So habe ich am Freitag e-plus per Kundenkontakt-Formular (das man merkwürdiger Weise ohne Kundenpasswortkenntnis abschicken darf – eine echte Sicherheitslücke!)  gebeten, irgendwie bis Samstag Mittag wieder ein funktionierendes Handy sicherzustellen, was erwartungsgemäß nicht kappte, woraufhin ich wie angekündigt fristlos gekündigt habe. Das Handy wird nun schon über einen anderen Anbieter genutzt.

Zugegeben, eine etwas unglückliche Verkettung von Umständen, aber doch irgendwie auch armselig von e-plus  —  Telefónica-Töchter spielen für uns bei Telekommunikationsüberlegungen in den nächsten 5 Jahren jedenfalls keine Rolle

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s