RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Nussgenießer

Hinterlasse einen Kommentar

Diese geöffnete Nuss fand ich heute zwischen unseren Blumentöpfen, verzehrt laut Bestimmungshelfer wohl nicht von Haselmaus oder Eichhörnchen, sondern von einer Gelbhalsmaus?

Gelbhalsmaus. Bild aus Wikipedia, Lizenz CC BY-SA 3.0

Wir wohnen hier ganz schön naturnah 🙂

Nachtrag: ich sah heute Abend auch noch mehrere von Haselnussbohrern bearbeitete Nüsse, keine weiteren „geköpften“.

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s