RainerSeiner

Privates von Rainer B.

Oker-Kurztrip zum Eisenbüttler Wehr

Ein Kommentar

Ich hatte heute morgen die Wahl: Entweder die ärztlich verordneten 30 km auf dem Ergometer oder eine kleine Twist-Spritztour. Ich entschied mich für den Twist, mit dem ersten Sonnenstrahl, der durch die Wolken blitzte (9:30 Uhr oder so?), ging es los, 1x Eisenbüttler Wehr und zurück.

Ich sah wieder keinen Eisvogel, aber

  • Eine Entenmutter mit mehreren Küken, eines habe ich spontan Arnulf getauft, weil es immer wieder ausprobierte, wie gut es rückwärts voran (oder wie sagt man dann?) kommt
  • Ein Eichhönchen beim Essen am Boden (das sich aber verzogen hatte, als die Kamera bereit war)
  • Eine Schildkröte (vermutlich Gelbwangenschildkröte)
  • Einen Stand-Up_Paddler (wenn man es kann sieht das ziemlich cool aus)
  • Ein Schild, das Klarheit verschaffte, dass die Fischtreppe am Eisenbüttler Wehr zugleich Bootsgasse ist.
  • Vieles andere mehr

Klar, dass ich an der Wehranlage noch etwas herum turnte.

Ich hätte geschworen, dass ich das länger Paddelteil auch unter das Netz geschoben hatte. Und man sollte wirklich Paddel-bereit sein, wenn man das Boot losgebunden hat (ich war es natürlich), die Wehrströmung zieht einen dann zügig Richtung Dusche.

 

Advertisements

Autor: rrbd

Freelancer, Engineer, Camper, Canoeist

Ein Kommentar zu “Oker-Kurztrip zum Eisenbüttler Wehr

  1. Pingback: Schildkrötenteich statt Eichhörnchenwald? | RainerSeiner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s